Der Richter und sein Henker

Der magenkranke Kommissär Hans Bärlach wird mit den Untersuchungen zum Mord an seinem Untergebenen, Polizeileutnant Ulrich Schmied, betraut. Gemeinsam mit seinem ehrgeizigen, jungen Assistenten Tschanz kommt er auf die Spur des international einflussreichen Gastmann, in dessen Kreisen Schmied privat verkehrte.

 

Doch Gastmanns Anwalt, Nationalrat Oskar von Schwendi, behindert die Ermittlungen, indem er Untersuchungsrichter Dr. Lucius Lutz damit droht, Schmieds vermeintliche Verwicklungen in Industriespionage öffentlich zu machen. Was jedoch niemand außer Bärlach weiß, ist, dass Schmied in Wirklichkeit heimlich für ihn gegen Gastmann ermittelt.

 

Nach Schmieds Beerdigung taucht der Mann, der sich jetzt „Gastmann“ nennt, in Bärlachs Wohnung auf und erinnert ihn an die Wette, in die sie beide seit 40 Jahren verstrickt sind: Gastmann begeht immer tollkühnere Verbrechen, und Bärlach als immer erfolgreicherer Ermittler versucht – bislang jedoch erfolglos – sie ihm nachzuweisen. Beide Kontrahenten beanspruchen für sich, in ihrem jeweiligen Feld, den Zufall und die Verworrenheit der menschlichen Beziehungen auf ihrer Seite zu haben.

 

Bärlach erfährt, dass seine Magenkrankheit lebensbedrohlich ist und eine Operation erfordert. Er entgeht nur knapp einem nächtlichen Attentat in seiner Wohnung. Am nächsten Morgen treffen er und Gastmann zum letzten Mal aufeinander. Dabei verkündet Bärlach seinem siegessicheren Gegner, dass bereits ein Henker unterwegs sei, um ihn zu töten. Am selben Tag erschießt Tschanz Gastmann und seine Diener in dessen Haus.

 

Gastmann wird daraufhin als Verbrecher entlarvt und offiziell für den Mörder Schmieds gehalten. Tschanz soll für die Lösung des Falles mit einer Beförderung belohnt werden. Doch Bärlach offenbart ihm bei einem opulenten Abendessen, dass er die Wahrheit kenne: Tschanz habe Schmied ermordet, um an dessen Posten, Status und Verlobte zu gelangen. Bärlach hat Tschanz als Ersatz für Schmied benutzt, um seine alte Rechnung mit Gastmann endgültig zu begleichen. So wurde Bärlach zum Richter und machte Tschanz zu seinem Henker.

 

Am kommenden Morgen wird Tschanz tot aufgefunden, und Kommissär Bärlach ist bereit, sich operieren zu lassen.

Teilen:FacebookTwitterGoogle+

Autor

Friedrich Dürrenmatt

Der Schweizer Schriftsteller Friedrich Dürrenmatt wurde am 5. Januar 1921 in...

Andere Zusammenfassung

Deine Meinung ist uns wichtig

*