Das Parfum

Patrick Süskinds Roman „Das Parfum. Die Geschichte eines Mörders“ handelt von dem geruchlosen Genie Jean-Baptiste Grenouille. Dieser wird, getrieben durch seinen Wunsch, ein übermenschliches Parfüm zu entwickeln, zum Mörder an zahlreichen Frauen.

 

Jean-Baptiste ist von Geburt an ohne Körpergeruch. Er spricht kaum und verfügt über einen besonders ausgeprägten Geruchssinn. Jean-Baptiste Grenouille verbringt den größten Teil seiner Kindheit im Waisenhaus von Madame Gaillard. Diese verkauft ihn an den Gerber Grimal, welcher den Jungen nach einigen Jahren seinerseits an den Parfümeur Guiseppe Baldini verschachert.

 

Guiseppe Baldini nutzt das außergewöhnliche Talent des Jungen für sein Geschäft und macht ihn zu seinem Gesellen. Grenouille erlernt bei Baldini verschiedene Techniken zur Duftgewinnung. Mit einem Gesellenbrief verlässt er den Parfümeur und verbringt die nächsten sieben Jahre in einer Höhle. Dort entdeckt er, dass er keinen eigenen Geruch hat, und beschließt, ein übermenschliches Parfüm zu kreieren.

 

Nach seiner Rückkehr in die Zivilisation erlernt Grenouille in der Stadt Grasse bei Madame Arnulfi weitere Methoden zur Gewinnung von Düften. Er beginnt heimlich damit, unschuldige Frauen zu töten, um deren Gerüche einzufangen, die er für sein unwiderstehliches Parfüm benötigt.

 

Die letzte Komponente des Duftes ist der Geruch der einzigen Tochter des einflussreichen Geschäftsmanns Antoine Richis. Obwohl dieser versucht, seine Tochter Laure vor dem Mörder Grenouille zu schützen, gelingt es Jean-Baptiste, das Mädchen zu töten. Er gelingt ihm, mit ihrem Duft sein übermenschliches Parfüm zu vollenden.

 

Jean-Baptiste Grenouille wird einige Tage später als Mörder gefangen genommen. Am Tag seiner Hinrichtung als Mörder trägt Grenouille den Duft auf. Die Menschen verzeihen ihm. Jean-Baptiste kehrt nach Paris zurück. Dort übergießt er sich mit seinem Parfüm und wird von einer Gruppe Menschen getötet.

Teilen:FacebookTwitterGoogle+

Autor

Patrick Süskind

Der deutsche Schriftsteller und Drehbuchautor Patrick Süskind wurde am 26. M...

Andere Zusammenfassung

Deine Meinung ist uns wichtig

*